Beratung bAV

 

 

Beratung rund um alle Themen in der betrieblichen Altersvorsorge

Wir sehen uns als Partner Ihres Unternehmens. Unsere Beratung beginnt mit einer eingehenden Analyse in Ihrem Unternehmen. Ihre personal- und betriebswirtschaftlichen Ziele geben die Richtung vor.

  • Beratung bei der Wahl des richtigen Durchführungsweges
  • Entgeltumwandlung
  • Konzepte zur Umwidmung von Lohnleistungen in betriebliche Altersversorgung
  • Ausarbeitung von Modellen zur Lebensarbeitszeit
  • Insolvenzsicherung zur Gestaltung der Altersteilzeit

  • Beratung und Risikoprüfung bei Betriebsübergängen oder bei der Planung von Unternehmensbeteiligungen
  • Analyse der Ist-Situation, Aufzeigen von Unternehmensrisiken- und Schwachstellenanalysen
  • Prüfung, Neustrukturierung  der bestehenden und Einführung neuer Versorgungswerke
  • Gutachterliche Stellungnahmen

  • Konzeptionelle Ausarbeitung 
  • Ausschreibungen und Zusammenstellung von Grundlagen zur Entscheidungsfindung
  • Enthaftung und Auslagerung von Pensionsverpflichtungen  (CTA-Modelle, Schuldbeitritt, Rentnergesellschaft)

  • Gutachterliche Stellungnahmen zu diversen Bereichen (Arbeitsrecht, Steuerrecht)
  • Gestaltung von Dokumenten (Versorgungszusagen, Betriebsvereinbarungen, Entgeltumwandlungsvereinbarungen)
  • Vertragsgestaltung (Gestaltung von Leistungsplänen oder der Satzung einer Unterstützungskasse)

  • Erstellung von versicherungsmathematischen Gutachten nach deutscher bzw. internationaler Rechnungsgrundlegung

Beratung zu den Themen der betrieblichen Altersversorgung

Bei einer Beratung müssen alle Teilbereiche ineinandergreifen und aus einer Hand kommen: allgemeine betriebswirtschaftliche Beratung, juristische Dienstleistung und mathematische Berechnungen

 

Entgeltumwandlung und die Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Häufig werden bei der Vereinbarung zur Entgeltumwandlung die Formulare der Versicherer verwendet. Mit solch einem Vorgehen hat der Arbeitgeber keine Sicherheit, welche Form der Zusage er seinem Mitarbeiter gegeben hat. Dabei ist die Unterscheidung zwischen einer beitragsorientierten Leistungszusage und einer Beitragszusage mit Mindestleistung die Grundlage dafür, wofür der Arbeitgeber in Haftung genommen werden kann. Bei der Formulierung einer Entgeltumwandlungsvereinbarung kommt es darauf an, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer genau wissen, wann und in welcher Höhe der Mitarbeiter auf Teile seines Entgelts verzichtet und was für eine Versorgungszusage er hierfür erhält. Bei einer korrekten Durchführung ist es geboten auf eine Vielfalt von Informationen hinzuweisen und über mögliche Konsequenzen aufzuklären.

Unsere Beratung gibt Ihnen als Arbeitgeber die Sicherheit, die Sie brauchen.
Die Beratung des Mitarbeiters muss fair, objektiv und nachvollziehbar dokumentiert werden.

 

Überprüfung einer Pensionszusage an einen Gesellschafter Geschäftsführer

Pensionszusagen sind „wartungsintensiv“. Bestehende Versorgungszusagen sollten von Zeit zu Zeit auf Aktualität und Ausrichtung der Unternehmensziele überprüft werden. Die gesetzlichen Regelungen ändern sich zusehends: Wie prüfen Sie die aktuellen Voraussetzungen für die Bildung von steuerlich wirksamen Rückstellungen? Selbst die Einrichtung einer wirksamen Insolvenzsicherung ist heute nicht mehr einfach. Wie formulieren Sie eine wirksame Verpfändungsvereinbarung? Wie können Sie das Unternehmen langfristig von den Pensionsverpflichtungen enthaften? Oder wie gestalten Sie eine Auslagerung von Pensionsverpflichtungen auf eine Treuhand oder die Bildung einer Rentnergesellschaft?

In Ihrem Unternehmen gibt es Pensionszusagen für Mitarbeiter oder für die Gesellschafter Geschäftsführer. Wie bewerten Sie diese? Welche Fragen ergeben sich für das Unternehmen? Welche Gestaltungsmöglichkeiten hat die Geschäftsführung? Jeder Fall ist stets etwas anders zu bewerten. Manchmal  liegen Fragen und Lösungen dicht beieinander. Überraschender Weise gibt es Lösungen, die ggfs. einfach sein können...

 

Gestaltung von Versorgungswerken

Schmitt Consultants überprüft bestehende Versorgungswerke. Risiken und Schwachstellen müssen analysiert werden. Beispiel: Zwei Unternehmen verschmelzen miteinander. In dem einen Unternehmen funktioniert die Altersvorsorge lediglich auf Basis der Entgeltumwandlung – und ist somit komplett Sache der Mitarbeiter. Im anderen Unternehmen gibt es eine Zusage des Arbeitgebers. Durch diese erhält jeder Mitarbeiter gewisse Anrechte auf eine Altersrente. Welche Möglichkeiten haben Sie als Gesellschafter? Wie können Sie vorgehen? Wie harmonisieren Sie beide Versorgungspläne? Gemeinsam mit Ihnen strukturieren wir die Altersvorsorge neu oder richten die Versorgungseinrichtungen neu ein.

 

Planung und Gestaltung der privaten Altersversorgung

Private Altersvorsorge ist derzeit nicht einfach. Bei der Geldpolitik in Europa kommen die klassischen Rentenversicherungen zur Altersvorsorge häufig nicht in Betracht. Trotzdem ist Altersvorsorge unumgänglich.  Sie müssen das Zinstief  austricksen und die Anlageform finden, die zu Ihnen passt. 

 

Ruhestandsplanung

Alle relevanten Unterlagen müssen einbezogen werden. Alle Daten werden vorerst aufgenommen  und bewertet. Gibt es besondere Fragestellungen? Welche Familiäre Konstellation liegt vor? Welche Erbschaftssteuerlichen Aspekte müssen berücksichtigt werden? Bei der Ruhestandsplanung geht es um die finanzielle Unabhängigkeit bis ins hohe Alter. Häufig steht die Vermögenssicherung im Vordergrund.

Die meisten Menschen haben für das Alter vorgesorgt. Mit Eigenheim, Versicherungen, Bankprodukten. Unsere Planung hilft Ihnen, Sicherheit herzustellen.

 

Immobilien

Eine Versicherung ist nicht immer und in allen Fällen das richtige Instrument zur Altersvorsorge. Wir sind bereit mit Ihnen neue Finanzierungsinstrumente durchzuplanen und zu gestalten. Häufig können vermietete Immobilien einen Teil der Altersvorsorge einnehmen – sowohl für private Personen als auch für betriebswirtschaftliche Berechnungen. Bei einer langfristigen Umsetzung begleiten wir Sie auf jedem Stück des Weges.

 

Seminare und Schulungen

Darüber hinaus bietet Schmitt Consultants Seminare und Schulungen zur betrieblichen Altersversorgung an.